Jobcenter ME-Aktiv

Sie sind hier: Home / Arbeitgeber / ESF Bundesprogramm

ESF Bundesprogramm für Langzeitarbeitslose

Das „Programm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Wir wollen die Fördermittel in unserer Region Unternehmen zukommen lassen, die Langzeitarbeitslose einstellen.

Viele langzeitarbeitslose Menschen möchten gerne wieder arbeiten und wünschen sich eine Chance, in den Berufsalltag zurück zu kehren. Die Unternehmen im Kreis Mettmann können diese Chancen eröffnen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen, die motiviert und zuverlässig arbeiten. Das Jobcenter unterstützt - gefördert durch das ESF Programm – die Arbeitsaufnahme und die Phase der Einarbeitung.

Die Mitarbeiter des Jobcenters beraten interessierte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu diesem Programm, das auch einen Lohnkostenzuschuss vorsieht.
Die Jobcenter-Mitarbeiter kennen die zukünftigen Arbeitnehmer und stellen den Kontakt zum Unternehmen her. Sie unterstützen die noch arbeitslosen Kundinnen und Kunden bei der Vorbereitung der Arbeitsaufnahme und koordinieren eine eventuelle Erprobung im Betrieb.

Auch nach der Arbeitsaufnahme stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters dem Unternehmen und dem neuen Arbeitnehmer zur Seite. Im Bedarfsfall klärt der Mitarbeiter Fragen der Förderung, organisiert notwendige Qualifizierungen oder begleitet in allen erforderlichen Situationen.

Die Leistungen des ESF-Bundesprogramms:

  • Persönliche Vorstellung von Bewerberinnen und Bewerbern
  • Vorbereitung auf die neue Tätigkeit beispielsweise über ein Praktikum mit Coaching (soweit erforderlich)
  • Lohnkostenzuschüsse von anfänglich 75% (danach degressiv) als Entschädigung für den Einarbeitungsaufwand (bis zu 36 Monate)
  • Unterstützung der Arbeitnehmer durch Coaches während der Einarbeitung
  • arbeitsplatzbezogene Qualifizierung
  • Feste Ansprechpartner für das Unternehmen

Sehr geehrte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Kreis Mettmann,

ab August 2015 beteiligt sich das jobcenter ME-aktiv am ESF-Bundesprogramm zur Integration von langzeitarbeitslosen Leistungsbeziehern.

Für Sie als Arbeitgeber bietet das Programm besondere Vorteile.
Mit hohen Lohnkostenzuschüssen, die zeitlich weit ausgedehnt sind, haben Sie als Unternehmen die Möglichkeit, Ihre offenen Stellen zu besetzen. Gleichzeitig geben Sie den Bewerbern, die von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind, die Chance auf einen neuen Arbeitsplatz.

Die Lohnkostenzuschüsse können die ggf. vorhandenen Minderleistungen der Bewerber ausgleichen. Die geschulten Coaches helfen den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern dabei, sich langfristig am Arbeitsplatz zu integrieren und nicht mehr auf die finanziellen Hilfen des Jobcenters angewiesen zu sein.

Ich bin sehr optimistisch, dass wir mit Ihrer Hilfe unser Ziel erreichen können und 150 langzeitarbeitslose Kundinnen und Kunden erfolgreich integrieren werden.

Martina Würker
Geschäftsführerin jobcenter ME-aktiv

 

 

 

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartner im Jobcenter ME-aktiv:
Frau Sandra Keusen
Herr Marcus Fabian
E-Mail an das Postfach des ESF-Bundesprogramms

Alle Informationen finden Sie auch im Flyer zum Programm.

 

Logos Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Europäischer Sozialfonds für Deutschland, Europäische Union und Zusammen.Zukunft.Gestalten.