Jobcenter ME-Aktiv

Sie sind hier: Home / Arbeitgeber / Eingliederungszuschuss

Eingliederungszuschuss

Wenn Sie einen Langzeitarbeitslosen gerne in Ihrem Betrieb anstellen möchten, bestimmte Vermittlungshemmnisse aber anzeigen, dass der Bewerber zumindest in der ersten Phase seine Position noch nicht vollwertig wird ausfüllen können, kann das Jobcenter die Einstellung mit einem Eingliederungszuschuss (EGZ) fördern.

Bis zu 50 Prozent des regelmäßig gezahlten Arbeitsentgelts sowie des pauschalierten Arbeitgeberanteils am Gesamtsozialversicherungsbeitrag können als monatlicher Lohnkostenzuschuss dabei gezahlt werden. Längstens allerdings für die Dauer von zwölf Monaten. Für ältere, schwerbehinderte oder sonstige behinderte Arbeitssuchende kann der Leistungsumfang erweitert werden.

Voraussetzung für die Förderung ist die Aussicht, dass der Bewerber dauerhaft in den Arbeitsmarkt integriert werden kann.

Wichtig: Die Antragstellung muss vor Arbeitsaufnahme erfolgen. Nehmen Sie über die kostenfreie Rufnummer (0800) 4 5555 20 mit dem Arbeitgeber-Server des jobcenters ME-aktiv Kontakt auf.

Sie erreichen unseren Arbeitgeberservice außerdem per E-Mail.